< |

Neuer Geschäftsführer Lamprecht nimmt Arbeit auf

Heute ist Bernhard Lamprecht in der neuen Position als Geschäftsführer des Lakeside Parks und des High Tech Campus Villach angekommen.

In der Bundesimmobiliengesellschaft war Lamprecht bis zuletzt Teamleiter Asset Management im Unternehmensbereich Universitäten. In Kärnten war er in seiner Funktion als Asset Manager unter anderem für die Sanierung der Universität in Klagenfurt verantwortlich, bei der die Bundesimmobiliengesellschaft 26 Mio. Euro investiert hat. Er begleitete die Uni bei ihrer Standortentwicklung und bei der Vorbereitung des derzeit laufenden Wettbewerbs für die weitere Campusentwicklung.

Bernhard Lamprecht startet erwartungsvoll in die neue Aufgabe und verabschiedet sich dankend von der BIG, welche einer der größten und modernsten Immobilienkonzerne in Österreich mit einem breit gefächerten Portfolio sei. »In meiner Zeit bei der BIG hatte ich die Möglichkeit, Bauprojekte mit Projektvolumina von mehreren hundert Millionen Euro zu begleiten und mit der Sanierung von denkmalgeschützten Gebäuden zur Erhaltung des Kulturguts für die Öffentlichkeit beizutragen. Als Geschäftsführer des Lakeside Parks in Klagenfurt und des High Tech Campus Villach erwartet mich ein spannendes Aufgabengebiet in meinem Heimatbundesland Kärnten, bei dem die Zusammenarbeit von Universitäten, Forschung und Unternehmen im Vordergrund steht. Mein Ziel als Geschäftsführer der beiden Science- und Technologieparks ist es, diese als Lebensraum zum Lehren, Forschen, Arbeiten und Wohnen zu weiterzuentwickeln und gemeinsam mit dem Campus der Uni Klagenfurt als Leuchtturmprojekte im Alpe-Adria Raum zu positionieren.«

Das Team des Lakeside Parks und des High Tech Campus Villach begrüßt Bernhard Lamprecht herzlich und wünscht alles Gute!