< |
|

Young Carinthian Science Competition 2020

Die Young Carinthian Science Competition (YCSC) ist ein Wettbewerb, bei dem Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe 1 (AHS, NMS) in Zweierteams in drei naturwissenschaftlichen Fächern am 21. Februar 2020 zum zweiten Mal in den Räumlichkeiten des Educational Lab im Lakeside Park gegeneinander angetreten sind.

Dabei wurden Aufgabenstellungen aus den Bereichen Biologie, Chemie und Physik gestellt, die sich auf den Themenschwerpunkt „Die Kraft der Milch!“ bezogen und im Rahmen derer verschiedene experimentelle Aufgaben zu lösen waren. Bei dem von der Industriellenvereinigung Kärnten, der Kärntner Milch, dem Lakeside Park, dem Regionalen Netzwerk Kärnten, dem Verein INIZIA sowie der Bildungsdirektion für Kärnten unterstützten Projekt, welches unter der Leitung von Stefan Lobnig durchgeführt wurde, nahmen insgesamt 12 verschiedene Teams aus 11 Kärntner Schulen teil. Besonders erfreulich daran war, dass sich Schülerinnen und Schüler von Spittal über Klagenfurt, St. Veit bis Althofen sowie dem Metnitztal beim Wettbewerb mit Gleichaltrigen messen konnten.

Als Siegerteams gingen Mia Gleiss und Paul Hornbogner vom Ingeborg Bachmann Gymnasium, Valentina Schantl und Kilian Rogl vom BRG Spittal sowie Ana Maria Frank und Felix Fischer vom BRG Mössingerstraße und Elias Reinhart und Thomas Steiger von der NMS Metnitz hervor; alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren sehr engagiert und durften sich über tolle Preise und entsprechende Urkunden für ihre erbrachten Leistungen freuen.

Wolgang Pucher von der Industriellenvereinigung sowie Gerlinde Duller von der Bildungsdirektion Kärnten gratulierten allen Teams sehr herzlich. Sie konnten sich vor Ort von den großartigen Leistungen der Schülerinnen und Schüler ein Bild machen. Besonderer Dank galt auch der Jury und jenen Lehrkräften, die in Vorbereitung auf den Wettbewerb viel Zeit und Engagement aufgebracht hatten.