< |

Eröffnung des smart lab

Am 06. Juni 2019 wurde das smart lab Modul, der FH Kärnten, als Teil des Educational Labs im Lakesidepark in Klagenfurt unter Begleitung prominenter Redner eröffnet.

Die Begrüßungsworte erfolgten durch den Hausherrn und Geschäftsführer des Lakeside Park, Mag. Hans Schönegger. Der Bildungsdirektor des Land Kärnten, Dr. Robert Klinglmair wies in seiner Eröffnungsrede auf die aktuelle Entwicklung in der Bildungslandschaften Kärnten hin und die wichtige und notwendige Anknüpfung zu Formaten, wie dem Educational Lab des Lakeside Parks. Gefolgt vom  Geschäftsführer der FH Kärnten, DI Siegfried Spanz, der über die Bedeutung des smart lab für die Entwicklung von Technik Talenten in Kärnten referierte. Abschließend erläuterte Dr. Roland Willmann, als Projektleiter die Entwicklung des smart lab und dessen Zielsetzung dieses Labor für inner- als auch außerschulisch Interessierte, insbesondere aber für SchülerInnen und LehrerInnen mittlerer und höherer Schulen zu öffnen. Auf diese Weise soll eine Möglichkeit geschaffen werden, Ideen mithilfe moderner Fertigungsverfahren Wirklichkeit werden zu lassen.

In der anschließenden Führung durch die Räume konnten sich die Besucher über die angebotenen Geräte, wie z.B. 3D-Drucker, CNC-Fräse, Lasercutter und elektronischen Arbeitsplatz sowie der angebotenen Workshops informieren. Gemeinsam mit den benachbarten Partnereinrichtungen des Lakesidepark werden zukünftig auch interdisziplinäre MINT-Programme angeboten.

Als erste Schule hat bereits die PTS Villach mit Herrn Professor Trutschnig das Angebot in Anspruch genommen. An der Tagesordnung stand das Thema 3D-Druck, bei dem jeder Schüler direkt an einem Drucker seine selbst entworfenen 3D-Modelle anfertigen konnte.

 

Verwandte Links