22/59

Fraunhofer Austria Research GmbH

Fraunhofer Austria Research GmbH, 100%ige Tochter der Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V., wurde im November 2008 als gemeinnützige Forschungsorganisation gegründet. In den Geschäftsbereichen »Fabrikplanung und Produktionsmanagement«, »Logistik und Supply Chain Management«, und »Arbeitsgestaltung und Digitalisierung« in Wien, im Geschäftsbereich »Visual Computing« in Graz sowie »Digitalisierung und Künstliche Intelligenz KI4LIFE« in Klagenfurt arbeiten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an anwendungsorientierten Lösungen zum Nutzen der Wirtschaft und zum Vorteil der Gesellschaft. Forschen für die Praxis ist die zentrale Aufgabe der Fraunhofer-Einrichtungen.

Heute zählt Fraunhofer Austria zu den wichtigsten und etabliertesten Akteuren der angewandten Forschung in Österreich. Das Fraunhofer Innovationszentrum für Digitalisierung und Künstliche Intelligenz – KI4LIFE wurde am 1. Oktober 2019, als jüngster Geschäftsbereich, in Klagenfurt gegründet. Seitdem arbeitet dort ein Team aus angewandten WissenschaftlerInnen an konkreten Problemlösungen, um Kärntner Unternehmen bei den Herausforderungen der Digitalisierung zu unterstützen und mittels künstlicher Intelligenz einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen.

Ermöglicht wurde die Gründung von KI4LIFE durch ein Bündnis starker Partner: Wirtschaftskammer Kärnten, Wirtschaftskammer Österreich, Industriellenvereinigung, Stadt Klagenfurt, Land Kärnten wie auch die Universität Klagenfurt ergänzt durch ein Unternehmerkonsortium bestehend aus Kelag und Infineon.

 

Forschungsschwerpunkte

Unsere Forschungsschwerpunkte spalten sich in fünf verschiedene Bereiche in fünf verschiedenen Anwendungsfeldern. Diese Bereiche sind Knowledge Management, Extended Reality, Computer Vision, Model/Solve/Simulate und DataScience in den Feldern Mikroelektronik, Medizin, Bau/Architektur, Produktion/Logistik und Bioökonomie.

  • Multivariate Datenanalysen, zum Beispiel im Bereich der Sensoranalyse, der visuellen Analyse von Zeitserien oder von großen Textmengen
  • Der Weg von Natural Language Processing bis Natural Language Understanding
  • Bildbasierte selbstlernende Algorithmen zur Anomalie-Erkennung und /oder Qualitätssicherung
  • Visual Analytics, diese verbindet automatische Datenverarbeitung mit nutzerzentrierten Visualisierungen zur fundierten Entscheidungsfindung
  • Statistische Verlässlichkeit und Modellvalidierung von KI-Algorithmen, Explainable AI Leistungsangebot

 

Beispielprojekte und Projektpartner

Unser Leistungsangebot erstreckt sich von Anforderungsanalysen, Technologieempfehlungen und Systemdesigns über Konzeptstudien bis hin zu Demonstratoren und sogenannten „Proof-of-Concepts“. Auf Wunsch begleiten wir unsere Auftraggeber und Partner auch bei der Prozessintegration.

Darüber hinaus bieten wir speziell für kleine und mittelständische Unternehmen Folgendes an:

 

  • KI4LIFE KMU Digitalisierungs-Scheck
    Zur Unterstützung der Kärtner KMU hat das Förderkonsortium des KI4LIFE einen Digitalisierungs-Scheck entwickelt. Das Angebot umfasst zehn Tage vollfinanzierte Forschungs- & Entwicklungsleistung (F&E Tage) pro Scheck. Es werden sechs Schecks pro Jahr vergeben, einer pro Unternehmen.
     
  • KI4LIFE Schulungen
    Unsere Schulungen richten sich an Manager, Führungskräfte, Fachkräfte und alle Interessentinnen und Interessenten, die sich zu den Themen Digitalisierung, Visualisierung, Künstliche Intelligenz und Softwareentwicklung weiterbilden möchten. Unsere Schulungen haben ein Ausmaß von ein bis zwei Tagen und werden von erfahrenen Dozenten betreut, die eine optimale Lernumgebung für kleine Gruppen von maximal zwölf Teilnehmern schaffen.

 

Forschungsinfrastruktur

Der Geschäftsbereich KI4LIFE steht unter der Leitung des Centers Data Driven Design und kooperiert daher sehr eng mit dem Geschäftsbereich Visual Computing in Graz. Gemeinsam mit der TU Graz erforscht Fraunhofer Austria im Bereich Virtual und Augmented Reality und hat neben diversen VR-Headset und AR-Brillen auch eine sogenannte CAVE im Einsatz. In diesem System kann mittels Stereoprojektion und Trackingsystem eine virtuelle Welt erlebt werden.

Wir kooperieren gerne mit allen regionalen Forschungspartnern und darüber hinaus.


Kooperationsinteresse

  • Wir haben Interesse an Kooperationen in Form von öffentlich geförderten Forschungsprojekten (national/international)
  • Bündelung der Grundlagenforschungsinteressen mit der Universität Klagenfurt und weiteren universitären und außeruniversitären Einrichtungen
  • Auftragsforschung für und mit der Industrie
  • Wir verstehen und als F&E Partner für die regionalen KMU und sind an Kooperationen interessiert (als Einstieg z.B. über den KMU Digitalisierungs-Scheck)
  • Netzwerkaufbau im Bereich von Digitalisierung und Künstlicher Intelligenz
Daten & Fakten

Eigentümer

Ansprechpartner:
Dr. rer. nat. Dipl.-Math. Eva Eggeling

Kontakt

Lakeside B13a
9020 Klagenfurt am Wörthersee | Austria
T +43 676 88861 801
office.ki4life(at)fraunhofer.at
https://www.fraunhofer.at/de/zusammenarbeit/digitalisierung-und-kuenstliche-intelligenz.html

Kärnten Heute, 17.2.2023 – Fraunhofer Austria Research GmbH

Ausgabetext zu ersetzten & Co